Öko-Mode mit Vintage-Stoff

Vintage

Eco-Mode verwendet Öko-Textilien wie Bio-Baumwolle oder Bambus oder Vintage-Artikel. Diese Stoffe sind umweltfreundlicher, da sie ohne Pestizide und Insektizide angebaut werden. Die wiederverwendeten Vintage-Artikel helfen, die Erde und unser Wasser zu retten, indem sie diese Vintage-Artikel aus den Abfalldeponien fernhalten.

Bio-Baumwolle wird oft als Naturfaser bezeichnet, konventionelle Baumwolle verwendet rund 9% der weltweiten Agrochemiemezide, etwa 20% der weltweiten Insektizide und 8% der weltweiten chemischen Düngemittel. Das liegt daran, dass Baumwollblumen sehr anfällig für Angriffe von Insekten sind, die konventionelle Baumwollbauern zwingen, hohe Mengen an Chemikalien und gentechnisch verändertem Saatgut zu verwenden. Ein typisches konventionelles T-Shirt verwendet etwa 150 Gramm sehr giftige Pestizide und Insektizide. Diese Stoffe aus den Deponien zu halten, ist ein Muss.

Eine Liebe zu Mode und Vintage wird genutzt, um häusliche Gewalt zu bekämpfen und Frauen zu stärken. In Port Talbot, Südwales eine Firma namens Material Girls. Sie nutzt ehrenamtliche Helfer der Wohltätigkeitsorganisation, um diesen Laden zu betreiben und alle Erlöse werden in die Wohltätigkeitsorganisation reinvestiert.

Diese Wohltätigkeitsorganisation ist Port Talbot und Afan Women es Aid, um Frauen und Kindern zu helfen, die mit häuslicher Gewalt zu tun haben. Gegründet wurde sie 1979. Unterstützt wird zunächst die Notunterkunft, damit die Frauen und Kinder ihr Leben wieder aufbauen und voranschreiten können. PTAWA bietet Unterstützungsdienste an, die den Kreislauf von häuslichem Missbrauch verhindern

Diese Wohltätigkeitsorganisation hat den Erlös aus ihrer Mode verwendet, um ein sicheres Haus zu betreiben und fast tausend Frauen und 1200 ihrer Kinder beherbergt. Sie haben einen 24-Stunden-Dienst für die Gemeinde. Sie bieten auch Dienstleistungen ausschließlich an, um Kindern zu helfen, die von häuslicher Gewalt und frühzeitigem Eingreifen für Väter und Paare betroffen sind.

PTAWA hat ein eigenes soziales Unternehmen gegründet, um ihnen dabei zu helfen, nachhaltiger zu werden und Mittel zu generieren, um den Betroffenen von häuslichem Missbrauch volle Unterstützung zu gewähren. Material Girls wurde als ein Geschäft gegründet, das Vintage-Kleidung, die sie reparieren und spenden, nimmt.

Bei Material Girls arbeiten sie daran, Spenden von Kleidung und Accessoires zu generieren, die sie online in ihrer Online-Boutique oder auf eBay reparieren und verkaufen. Sie verkaufen auch bei anderen Veranstaltungen. Alle Gewinne werden verwendet, um die Wohltätigkeitsorganisation weiter zu führen.

Die Öko-Mode verwendet auch hochzyklische Materialien wie Holz, Kunststoffe oder Reststoffe, um Abfälle in Kleidung umzuwandeln. Durch die Verwendung von hochzyklischen Stoffen hat das einen geringeren Einfluss auf die Umwelt.

Aber die Öko-Mode kommt nicht nur der Umwelt und unserer Gesundheit zugute, sondern auch der Gemeinschaft. Mit fairen Handelspraktiken ermöglicht es benachteiligten Gemeinschaften, einen angemessenen Lebensunterhalt fernab von Sweatshops zu verdienen, die konventionelle Schnellmode plagen. Auf der ganzen Welt gibt es unterschiedliche Schemata, um einen gerechteren Deal zu gewährleisten und keine Kinderarbeit zu leisten.

Eco-Mode nimmt Vintage-Artikel und Material, um runyready Mode zu machen. Es ist nicht klar, erdig und unattraktiv, wie man es einst für die Öko-Mode dachte. Eco-Mode folgt einigen Laufstegs-Trends mit innovativen Wegen. Eco Fashion recherchiert die Top-Trends des laufenden Jahres und entwirft daraus Modeartikel.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>